Beiträge

#kleinewellen: Krimi schreiben oder Krimi lesen?

Wir haben hier schon einmal vom Corona-Blog des Literaturkontors berichtet. Diese Woche ist die Bremer Autorin Meike Dannenberg an der Reihe. Sie berichtet dort diese Woche von den Schwierigkeiten des Home Schoolings, aber auch von der Recherche für ihre Kriminalromane. Hier gibt es spannende und auch ein wenig beängstigende Einblicke in die Bremer Kriminalstatistik. Sie beschreibt, wie diese Zeit einerseits das Schreiben hemmen kann, andererseits aber durch die ungewohnte Situation zum Nachdenken anregt. Reinschauen lohnt sich!

 

#kleinewellen: Mal wieder Briefe schreiben

Unter dem Titel „NÄHE in Zeiten von Distanz“ hat die Bremer Autorin Betty Kolodzy ein Briefaustauschprojekt ins Leben gerufen. Thematisch drehen sich die Briefe um „Nähe“ und die Autorin beantwortet gern eure Briefe und Karten in dieser Zeit von social distancing. Noch bis zum 25.04.2020 läuft das Projekt, also heißt es schnell sein.
Adresse: Bremer Literaturkontor, Goetheplatz 4, 28203 Bremen
Stichwort: Projekt „Nähe“
Wichtig: Absender nicht vergessen!

Betty Kolodzy, Foto: Kerstin Rolfes

 

#kleinewellen: Schreiben, aber wie?

Mal selbst schreiben, statt nur zu lesen? Gar kein Problem! Jutta Reichelt bietet normalerweise jeden dritten Freitag im Monat eine offene Schreibwerkstatt im Bremer Literaturkontor an. In der aktuellen Situation hat sie kurzerhand eine virtuelle Schreibwerkstatt daraus gemacht, die auf ihrem Blog zu finden ist. Von Montag bis Freitag bietet sie dort Schreibanregungen an und tauscht sich mit den Teilnehmenden aus. Ihr Ziel ist es die Teilnehmenden in ihren Schreibprozessen zu unterstützen. Jede*r kann mitmachen, also ran an den PC!

 

#kleinewellen: Bremer Autor*innen entdecken

Unter anderem schreibt die Bremer Autorin Anna Lott schreibt für den Corona-Blog. Foto: Julia Windhoff

Was machen eigentlich Autor*innen, wenn sie nicht mit ihren Werken an die Öffentlichkeit gehen können? Das Bremer Literaturkontor hat einen neuen Blog ins Leben gerufen, in dem Bremer Autor*innen über das Schreiben in Zeiten von Corona berichten. Vom 14.04. – 22.05.2020 wird auf literaturkontor-bremen.de/corona-blog jeweils ein*e Autor*in eine Woche lang auf dem Blog schreiben. Mit dabei sind Corinna Gerhards, Meike Dannenberg, Anna Bär, Colin Böttger und Jörg Isemeyer. Bereits jetzt bloggt für euch die Kinderbuchautorin Anna Lott.